Alles in Handarbeit

Herzstück des stirnholz Verlags ist ein über 20 Jahre alter Riso GR 3770, der bereits mehr als 3 Millionen Drucke hinter sich hat. Er arbeitet emissionsfrei und energiearm. Mit seinem Schablonendruckverfahren wird die Farbe ohne Chemikalien aufs Papier gebracht - in etwa so wie beim Siebdruck. Weil dieser spezielle Drucker dabei seinen eigenen Willen hat, weiß man nie genau, was am Ende rauskommt. Das macht ihn künstlerisch wertvoll.
Die Druckbögen werden dann von Hand beschnitten, gefalzt und mit einer uralten, aber sehr kräftigen Pfaff 130 vorgestochen und anschließend von Hand vernäht. Jede Ausgabe der limitierten Editionen erhält zum Schluss eine eigene Nummer.